Beverly Sills Index Page

Schubert: D965 - Der Hirt auf dem Felsen
german flag German
American Flag English

Wenn auf dem höchsten Fels ich steh',
In's tiefe Tal hernieder seh',
Und singe.

Fern aus dem tiefen dunkeln Tal
Schwingt sich empor der Widerhall
Der Klüfte.

Je weiter meine Stimme dringt,
Je heller sie mir wieder klingt
Von unten.

Mein Liebchen wohnt so weit von mir,
Drum sehn' ich mich so heiß nach ihr
Hinüber.

In tiefem Gram verzehr ich mich,
Mir ist die Freude hin,
Auf Erden mir die Hoffnung wich,
Ich hier so einsam bin.

So sehnend klang im Wald das Lied,
So sehnend klang es durch die Nacht,
Die Herzen es zum Himmel zieht
Mit wunderbarer Macht.

Der Frühling will kommen,
Der Frühling, meine Freud',
Nun mach' ich mich fertig
Zum Wandern bereit

When, from the highest rock up here,
Down to the valley deep I peer,
And sing,

Far from the valley dark and deep
Echoes rush through, in upward sweep,
The chasm.

The farther that my voice resounds,
So much the brighter it rebounds
From under.

My sweetheart dwells so far from me,
I hotly long with her to be
O'er yonder.

I am consumed in misery,
I have no use for cheer,
Hope has on earth eluded me,
I am so lonesome here.

So longingly did sound the song,
So longingly through wood and night,
Towards heav'n it draws all hearts along
With unsuspected might.

The Springtime is coming,
The Springtime, my cheer,
Now must I make ready
On wanderings to fare.